Fünf Schritte zum Textverständnis

Methodentag und Messe-Besuch an Harnischfeger-Gesamtschule

37 Firmen und Institutionen informierten während der Wächtersbacher Ausbildungsbörse über Möglichkeiten Berufe zu erlernen. Der gesamte Jahrgang 8 der Henry-Harnischfeger-Schule war mit der Deutschen Bahn nach Wächtersbach gefahren, um die Ausbildungsmesse für die Wahl von Praktikums- sowie Ausbildungsplätzen zu nutzen. Die Aktion fand am sogenannten Methodentag der Henry-Harnischfeger-Schule statt, in dessen Rahmen sich jeder Jahrgang entsprechend des Schulprogramms mit unterschiedlichen Lern-Methoden beschäftigte.

image content Bild Original 7633643 20180515190754

Die Teilnahme an der Wächtersbacher Ausbildungsmesse war dadurch möglich geworden, dass sie in diesem Jahr bereits ab 9 Uhr statt wie in den Jahren zuvor um 10 Uhr ihre Tore öffnete. Gezielt sollten die Schüler herausfinden, welche Ausbildungsberufe etwa den Haupt-, Real- oder Hochschulabschluss als Zugangsvoraussetzung haben. Sie suchten danach, bis wann die Bewerbungsfristen verschiedener Firmen laufen, welche Auswahlverfahren praktiziert werden oder ob es Einstellungstests gibt. Diese und weitere Fragen mussten die Schüler anschließend als benotete Hausaufgabe festhalten.

Da die Schüler während ihres Aufenthalts auf der Wächtersbacher Messe ihre Schule repräsentierten, hatten sie zuvor besprochen, dass beispielsweise das eigene Vorstellen mit vollem Namen sowie das Erfragen des Namens des Ansprechpartners, zum guten Ton gehören. (GNZ 15.05.18)