Höflich, hilfsbereit und stark

Henry-Harnischfeger-Schulleiterin Gabriele Ebbeler-Tischbirek machte am Ehrungsabend auf das Motto der integrierten Gesamtschule aufmerksam. Stehen doch viele der Auszeichnungen für Schüler, Eltern, Lehrer sowie weitere Helfer oftmals genau in diesem Kontext: „höflich, hilfsbereit und stark“, kurz: HHS. Zuvor hatte der Schülerchor der Klassen 6a und 6d unter der Leitung von Alexander Zahn mit „Jingle Bells“ und „We Wish You A Merry Christmas“ vorweihnachtliche Stimmung verbreitet.

Bürgermeister Lothar Büttner gestand, dass es für ihn immer noch jedes mal spannend sei, in die Schule zu gehen ohne Schüler zu sein. Er gratulierte den Geehrten, deren Engagement über die normale Arbeit in der Schule hinaus gehe, im Namen der Stadt und überreichte ihnen ihre Urkunden.

Für vorbildlichen Sanitätsdienst und die Ausbildung neuer Schulsanitäter wurden Christina Heberer (8d), Fabian Heil (10a), Erik Mock (9d), Luca Noll (10d) und Vanessa Rakovic (10b) geehrt. Sie kümmern sich um Schürfwunden, Bauchschmerzen, aber auch alle anderen plötzlich auftretenden Wehwehchen. Stellvertretend für die Theater-Arbeitsgemeinschaft der Grundschule nahmen Monja Grauel (4c), Mia Macha (4b), Jenny Trute (5f) und Lisa Tschernev (5f) die Urkunden entgegen. Rosi Hüfner fertigt seit Jahren die Kostüme für die Aufführungen.

Für die zahlreichen Klassenpaten freuten sich Alexia Kahl (10g), Sofia Schiller (10b), Nele Weber (9a), Felix Wolf (10f) und Viktoria Wolf (9d) über die Auszeichnungen ihrer Arbeit. Die Paten erleichtern den Jüngeren den Einstieg in das Leben der mit mehr als 1 000 Kindern und Jugendlichen recht großen Schule und stehen ihnen mit Rat und Tat zu Seite. Sofia Schiller ist zudem noch Buspatin und machte die Schule durch Erfolge bei Kunstwettbewerben bekannt.

7006662

Die geehrten Schulsanitäter, Theaterspieler, Klassenpaten, Tierschützer und Buspaten

 

Stellvertretend für die 60 Buspaten an der Schule, die dafür sorgen, dass die Schüler sicher in 70 verschiedene Dörfer heimkommen, ehrten die Schule und der Rathauschef Josefine Bahlke (9a), Timo Höhn (9f), Annalena Klas (10e) und Daniel Stoppel (9e). Der vorbildliche Busfahrer Uwe Breitrück, der sich seiner Fahrgäste annimmt, konnte nicht anwesend sein.

Den zweiten Platz des hessenweiten Wettbewerbs „Chemie – mach mit!“ erreichten Vinzent Enders (8c), Alexander Hein (8c) und Justin Viliani (8d). Den dritten Platz errangen Marvin Breidenbach, Maksim Dekic, Jonas Glück, Luca Merz und Max Vormwald (alle 10d).

Die Besten beim Praktikumswettbewerb auf Schul-, Kreis- und Landesebene waren Marvin Betz (9d), Tobias Buchhold (9b) Melanie Hagemann (10a), Naima Rasch (10b) und Märtha Reifschneider (9b). Melanie Hagemann gewann zudem beim Wettbewerb „Jugend debattiert“. Außerdem wirkt sie als Klassenpatin. Luca Kress (5b) wurde Zweiter beim Minimarathon, die beste Platzierung der Jungen, Lara-Marie Essel (5b) Vierte bei den Mädchen. Samuel Kern (6d) ist der Gewinner des diesjährigen Vorlesewettbewerbs an der Schule.

 

7006654

Maja Lisiak (10d) ist eine Schülervertreterin, die zudem freiwillig die Sportklasse unterstützt. Luca Müller (6b), Marie-Luise Schäfer und Vanessa Schiller (beide 9d) engagieren sich in den Pausen im Bibliotheksdienst. Mit tollen Tierspendenaktionen hatte die 8c das Leben mehrerer Hunde verbessert. Für die Klasse nahmen Thorben Pfeufer und Tamina Weiß die Urkunde entgegen.

 

Sowohl während der Schulzeit als auch in den Ferien ist Barbara Paul in der Kinderbude bei der Betreuung außerhalb des Unterrichts tätig. Karin und Volker Hagemann engagieren sich vornehmlich im Förderverein besonders für die Belange der Henry-Harnischfeger-Schule. Der Lehrer Pit Müller ist seit 20 Jahren Kassierer dieses Fördervereins.

Die Väter Harry Abeln, Stefan Kraus, Alexander Leibman und Steffen Sturm hatten unter anderem den Wassergraben und die darüber gespannte Brücke auf dem Schulhof der Grundschule erneuert.

Viel zu lachen gab es während des Ehrungsabends beim Improvisationstheater, das Sven Scharf mit einer Schülergruppe einstudiert hatte. Die hielt damit den Protagonisten im Schulleben einen Spiegel vor. Die Schülerinnen Nike Belz, Emilia Wolf und Natalie Zahn hatten die Ehrungsveranstaltung kenntnisreich und munter moderiert. Den Ausklang gestalteten Norbert Auth und Alexander Zahn mit dem Schülerchor, der begeistert das populäre Stück „Last Christmas“ und das „Hallelujah“ von Leonard Cohen sang. (GNZ, 16.12.17)