12 französische Schülerinnen und Schüler zu Gast an der Henry-Harnischfeger-Schule

 

Mit Spannung erwarteten Schülerinnen und Schüler der Henry-Harnischfeger-Schule Bad Soden-Salmünster ihre französischen Gäste aus Guilherand-Granges. Bereits zuvor waren sie in der Partnerstadt in der Nähe von Lyon und genossen die französische Gastfreundschaft. Nun stand der Gegenbesuch an, den die Lehrkräfte Guy und Deist für die Henry-Harnischfeger-Schule organisierten.

Auf dem Programm standen neben dem Besuch des Schulunterrichts an der Salmünsterer Gesamtschule ein Ausflug nach Frankfurt mit gemeinsamem Picknick am Mainufer. Danach gab es eine zweisprachige Führung durch das Filmmuseum mit anschließendem Workshop zur Gestaltung von Animationsfilmen.

Etwas ländlicher und rustikaler ging es am darauffolgenden Tag in Bad Orb zu: Finanziell vom Verein der Freunde von Guilherand-Granges unterstützt ging es gemeinsam auf den Barfuß-Pfad. Die deutschen Gastfamilien organisierten für das Wochenende individuell spannende Programmpunkte.

Zum Abschluss des Schüleraustausches folgten die deutschen und französischen Schülerinnen und Schüler der Einladung der Stadt Bad Soden-Salmünster in die Spessarttherme. Während des gemeinsamen Abendessens unter dem Motto „Quiche Lorraine trifft auf Frikadelle“ hieß es dann ‚Adieu sagen‘ von der Henry-Harnischfeger-Schule und den neuen Freundinnen und Freunden.

Gruppe web

Foto: Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte zelebrieren die deutsch-französische Freundschaft in Bad Soden-Salmünster.