-Josephine Detzer qualifiziert sich für die nächste Runde-

Beim diesjährigen Regionalentscheid im Wettbewerb „Jugend debattiert“ am Grimmelshausen-Gymnasium in Gelnhausen hatten die jungen Damen der Sekundarstufe I die Nase deutlich vorne. Zu den Themen „Soll die Schule Schülerinnen und Schüler besonders belohnen, die sich in ihrer Freizeit gesellschaftlich engagieren?“ und „Soll Randalierern bei Sportveranstaltungen der Führerschein entzogen werden?“ legten sie in den beiden Halbfinalrunden schlagkräftige Argumente dafür und dagegen dar und setzten sie sich klar gegen ihre Mitdebattanten durch, sodass schließlich in der Finaldebatte zum Thema „Sollen Windräder näher an Wohnsiedlungen errichtet werden dürfen?“ nur weibliche Teilnehmer antreten durften.

Nach zwei starken Halbfinaldebatten hatte Josephine Detzer aus Klasse 10d schließlich die Aufgabe, aus ihrer Position heraus die aktuellen Gegebenheiten zu dieser Frage darzulegen und die geplante Maßnahme zu definieren.

Aufgrund der Fülle ihrer Informationen zu diesem gesellschaftlich aktuellen Thema und ihrer ausgezeichneten Recherche, aber auch durch ihre überaus souveräne Gesprächsfähigkeit, überzeugte sie auf ganzer Linie und verpasste am Ende nur ganz knapp den ersten Platz. „Anfang April geht es in die nächste Runde nach Fulda zur Qualifikation Nord für das Landesfinale. Die gesamte Schulgemeinde der Henry-Harnischfeger-Schule wünscht Josephine viel Erfolg für den weiteren Wettbewerb und drücken ganz fest die Daumen.“, erklärt Andrea Auth, Studienrätin und Koordinatorin für den Wettbewerb „Jugend debattiert“.

IMG 20200302 131352509 web

Foto: Die Teilnehmer der Henry-Harnischfeger-Schule am Regionalentscheid von „Jugend debattiert“: Kevin Kolb (10a) und Josephine Detzer (10d), die Zweite wurde und sich für die nächste Runde qualifizierte.

 

Schülerinnen der Henry-Harnischfeger-Schule erhalten Sprachzertifikat Französisch

Seit mehr als zehn Jahren arbeiten die Kinzig-Schule Schlüchtern und die Henry-Harnischfeger-Schule Bad Soden-Salmünster in der Fremdsprachenförderung eng zusammen.

Samstagsvormittags bieten beide Schulen gemeinsam freiwilligen Französischunterricht für Schülerinnen und Schüler an, die das Sprachzertifikat DELF (Diplôme d’Etudes en langue française) erwerben möchten.

Thierry Guy, Sprecher der Fachgruppe Französisch an der Henry-Harnischfeger-Schule, freut sich über die jüngsten Erfolge seiner Schülerinnen. Insgesamt belegten acht Schülerinnen und Schüler samstags den DELF-Kurs und wurden ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr finden samstags wieder Vorbereitungskurse statt.

Susanne Glück, Schulleiterin der Henry-Harnischfeger-Schule, gratuliert den jungen Absolventinnen und dankt ihrem Kollegen Thierry Guy für den Einsatz. „Die Fremdsprache Französisch spielt neben den Fächern Englisch, Latein und Spanisch eine zentrale Rolle an unserer Schule. Seit über 25 Jahren werden Schüleraustausche mit Frankreich und seit zehn Jahren Vorbereitungskurse für Sprachzertifikate von unseren Französischkolleginnen und -kollegen organisiert.“, so Susanne Glück.

DELF web 

Foto (von links nach rechts): Weronika Kreuder, Joline Engstler, Josephine Detzer, Tamea Langer, Französischlehrer Thierry Guy, Lara-Aliya Söyler, Lina Chipelik und Schulleiterin Susanne Glück

Auszeichnung für junge Mathe-Asse an Henry-Harnischfeger-Schule

Schulleiterin Susanne Glück und Mathematik-Fachsprecherin Beatrix Feil prämierten die schulinternen Siegerinnen und Sieger des diesjährigen Mathematikwettbewerbes des Landes Hessen.

Die Prämierten qualifizierten sich für die nächsthöhere Runde auf Kreisebene und werden dort ihr Können unter Beweis stellen. Susanne Glück bedankte sich bei ihren Kolleginnen und Kollegen für die Vorbereitung, Durchführung und Korrektur und drückt den Schülerinnen und Schülern weiter die Daumen: „Als Glücksbringer für die nächste Runde haben wir euch Nervennahrung und einen Stift mit Schullogo mitgebracht, der euch Erfolg bringen soll.“, so Susanne Glück abschließend.

D63CEA8E F92F 4EB7 A464 86FFDD77EF1B web

Foto von links nach rechts: Susanne Glück (Schulleiterin), Luca Stein (Platz 1 in der Kategorie Hauptschulen), Elijah Rodekirchen (Platz 2 in der Kategorie Hauptschulen), Markus Piek (Platz 3 in der Kategorie Hauptschulen), Ramon Bauß (Platz 2 in der Kategorie Realschulen), Anestis Ilias (Platz 1 in der Kategorie Gymnasien) und Beatrix Feil (Fachsprecherin Mathematik)

Es fehlt Jolina Bittner (Platz 1 in der Kategorie Realschulen)

Die Freude bei den Grundschülerinnen und Grundschülern war groß: Für insgesamt 1200 Euro spendete der Schulelternbeirat neue Materialien für den Mathematikunterricht der Grundstufe der Henry-Harnischfeger-Schule Bad Soden-Salmünster.

Neben großen Zirkeln, Geodreiecken für die Tafeln und Zahlenstreifen wurden auch Tafeln mit aufgedrucktem Hunderterfeld für alle Klassenräume angeschafft.

„Wir bedanken uns für die großzügige Spende und hoffen, dass der Mathematikunterricht nun noch anschaulicher wird.“, so Antje Spahn, Grundstufenleiterin der Henry-Harnischfeger-Schule Bad Soden-Salmünster.

SpendeGS web

Foto: Grundschülerinnen und –schüler der Henry-Harnischfeger-Schule freuen sich über die neuen Geodreiecke und Zirkel sowie den Hörschutz für konzentriertes Arbeiten.

Das Mädchen-Team der Henry-Harnischfeger-Schule Bad Soden-Salmünster konnte souverän den Regionalentscheid der Wettkampfklasse III für sich entscheiden und gewann klar mit 5:0 gegen das Kreuzberg-Gymnasium aus Großkrotzenburg.

Neben den 3 Spitzenspielerinnen vom TTC Salmünster Sabina Jaschin, Sienna Stelting und Laura Klimek komplettierten Julia Meyer, Ashley Löchle sowie Viola und Vialentina Scheller die Mannschaft.

Betreuer Björn Stelting und Sportlehrerin Birgit Krüger waren sehr zufrieden mit dem Abschneiden ihres Teams. Auch die Schulgemeinde freut sich riesig.

Somit sind die Schülerinnen der Henry-Harnischfeger-Schule für den Landesentscheid qualifiziert, der am 08.03.2020 in Frankfurt ausgetragen wird.

Trainer Björn Stelting, der auch die Tischtennis AG der Schule leitet, in der die Mädchen allesamt trainieren, rechnet sich auch hierfür gute Chancen aus. Wir drücken die Daumen!

IMG 20191213 WA00071